UNIONER-StiftungShuttle auf dem Weg nach Leverkusen

Vierzehn Unioner mit Handicap sind zum Auswärtsspiel ihres 1. FC Union Berlin „On Tour“. Sie sind auf dem Weg nach Leverkusen und werden liebevoll unterstützt von den Fanclubs „UnbezwingBar“ und „Sportfreunde Sadowa“. Dafür bedanken sich schon mal die AG Soziales der FuMA und die Union Stiftung vorab, dass die beiden Fanclubs die Patenschaft für den UNIONER-StiftungShuttle Nr. 7 übernommen haben. Ganz in der Frühe – 04:30 Uhr – ging’s am Stadion An der Alten Försterei los. Übrigens: Man mag es vorher gar nicht glauben, wie kalt es zu dieser Jahres- und Uhrzeit jetzt bereits seien kann. Inzwischen mausert sich unser Fußball-Samstag wettermäßig aber zu einem Tag an dem Helden und Heldinnen gezeugt werden. Mal sehen, was sich davon nachher im Stadion von Leverkusen umsetzen lässt. Vorher treffen wir uns aber erst traditionsgemäß zum gemeinsamen Mittagessen, um gut gestärkt unsere Fußballgötter bei ihrer Aufgabe zu unterstützen, Punkte nach Berlin zu holen. Auf gehts Unioner: kämpfen und siegen!

1 Gedanke zu „UNIONER-StiftungShuttle auf dem Weg nach Leverkusen“

Schreibe einen Kommentar zu Vertragsverlängerung für Urs Fischer beim 1. FC Union › Textilvergehen Antworten abbrechen