Alles auf Rot. Autorenlesung mit Spannung, Humor und Tiefgang

Alles auf Rot, unter diesem Thema hatte die Stiftung des 1. FC Union Berlin e.V. "UNION VEREINT. Schulter an Schulter" am 29. November 2017 zu einer Autorenlesung in das Stadion An der Alten Försterei eingeladen. Über 80 Gäste - Sponsoren, Partner, Unterstützer sowie Vertreter der Fanclubs - waren der Einladung gefolgt und warteten gespannt auf das Buch und die an diesem Abend anwesenden Autoren.

Erfahre mehr

623 Kilometer unterwegs für den guten Zweck - mit Rolli und Rad

Das Projekt Eisern trotz(t) Handicap geht in die zweite Runde

Es ist vollbracht. Nach 10 Tagen, 623 Kilometern und 3.375 Höhenmetern haben Sascha Koschitzke und Sebastian Braun Nürnberg erreicht. Im Rahmen des Projektes Eisern trotz(t) Handicap haben sich die Beiden am 10. August mit einem Spezialfahrrad auf den Weg von Berlin nach Nürnberg zum Union-Auswärtsspiel gemacht, um Spenden für eine gemeinsame Auswärtsfahrt für Unioner mit Handicap zu sammeln.

Erfahre mehr

Talente finden, Talente fördern - Wann wird aus einem Talent ein Teamplayer?

Kollegen des Stiftungsrates und vom Stiftungsvorstand des 1. FC Union Berlin e. V. „UNION VEREINT. Schulter an Schulter“, allen voran Roland Sillmann und Dr. Christoph Schulte hatten eine Idee. Roland Sillmann, der Geschäftsführer der WISTA-MANAGEMENT GMBH, Betreibergesellschaft des Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof hatte vorgeschlagen, mit Unternehmern und Wissenschaftlern aus Adlershof sowie wirtschaftlichen Partnern und Sponsoren des 1. FC Union Berlin zur beruflichen Ausbildung junger Menschen zu sprechen. Man wollte sich verständigen, wie man gemeinsam Talente findet, entwickelt und fördert, wie man junge Menschen motiviert, wie aus Talenten Teamplayer werden.

Erfahre mehr

Im Sondertrikot gegen QPR

Nachdem das Testspiel gegen die Queens Park Rangers am Sonnabend aufgrund des Unwetters abgebrochen werden musste, treten die Union-Profis heute erneut gegen QPR an. Anpfiff ist 18 Uhr in der Alten Försterei.

Erfahre mehr

Dr. Cornelia Laudamus verstorben

Die Stiftung des 1. FC Union Berlin „UNION VEREINT. Schulter an Schulter“ trauert um ihr Vorstandsmitglied Dr. Cornelia „Conny“ Laudamus.

Conny Laudamus, Leiterin für Schule und Soziales beim 1. FC Union Berlin, hat sich seit vielen Jahren mit überaus großem Engagement ehrenamtlich für viele Aufgaben bei Union eingesetzt, bevor Sie 2012 als festangestellte Mitarbeiterin zahlreiche soziale Projekte entwickelte und verwirklichte. Nach schwerer Krankheit ist sie in der Nacht zum 02. Juni 2017 verstorben.

Erfahre mehr